fbpx

Laiminger Tipps & Tricks: Wände streichen

Lust auf Veränderung? Eine neue Wandfarbe gibt einem Raum eine ganz neue Note. Was viele jedoch oft unterschätzen: Streichen ist jede Menge Arbeit, nimmt viel Zeit in Anspruch und kann mit der falschen Technik ganz schnell zu einem Desaster werden.

Doch mit ein paar Profi-Tipps geht es gleich viel leichter von der Hand.

  • Um häufiges überstreichen zu vermeiden, sollte die Wandfarbe unbedingt die richtige Deckkraftklasse und eine hohe Pigmentdichte haben.

  • Genauigkeit ist das A&O. Auch beim Abkleben von Lichtschaltern und Steckdosen. Dadurch kann man nacharbeiten vermeiden und gleichzeitig einiges an Zeit sparen.

  • Mit dem richtigen Werkzeug fällt einem das Streichen der Wände gleich um einiges leichter. Die Rolle sollte groß und aus dem geeigneten Material sein.

  • Damit die Farbrolle die Farbe besser aufnimmt, sollte man diese vorher unbedingt anfeuchten.

  • Falls ein zweiter Anstrich notwendig ist, muss der erste gut trocknen. Ansonsten wird das Ergebnis unsauber.

Beim Streichen von Wänden gibt es tatsächlich einige Stolperfallen. Für all diejenigen die doch lieber auf Nummer sicher gehen wollen, sind wir jederzeit mit Rat und Tat im Einsatz.

Euer „Malerei Laiminger“-Team

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Share This

Copy Link to Clipboard

Copy